Hortus Insectorum
Hortus Insectorum

Postleitzahlenbereich 2.... bis 3....

Hortus Meron
Garten der Vögel

20253 Hamburg

200 m2


email:
foto@deff.de

Angefangen hat der Umbau des Gartens 2006. Der Boden des Gartens besteht aus einem 80 cm hohen Substratauftrag, der den Beton eines Tiefgarage verdeckt. Der Ausgangspunkt dieses vermoosten Grundstücks war sicher nicht optimal, aber mit viel Arbeit und angelesenem Wissen haben wir daraus einen vielfältigen Garten gestaltet. Er entstand durch das Pflanzen heimischer Sträucher und Stauden, das Einbringen tierfreundlichen Garteninventars und die Orientierung zu einer umfangreichen Insektenwelt. Aber auch nach fast 10 Jahren Arbeit entdecken wir noch jede Menge Verbesserungsmöglichkeiten, denn fertig wird ein Garten nie!

Kontaktmöglichkeiten: homepage facebook usw.
www.deff.de

Hortus apidae et botanicum

Garten für Wildbienen im Botanicum Wandsbek

22047 Hamburg
4 m2


 

email:
info@hamburg-summt.de


Der Botanische Sondergarten ist eine 1,5 ha große Parkanlage und beherbergt einen kleinen Wildbienen-Schaugarten. Die Initiative Hamburg summt! zeigt im Sondergarten mit einem Wildbienenhotel, einer Sandlinse und ausgesuchten Pflanzen den Gartenbesuchern, mit welchen Mitteln sich
Hilfsmaßnahmen für Wildbienen umsetzen lassen. Farbige Informations- und Schautafeln informieren die Besucherinnen und Besucher.

 

Kontaktmöglichkeiten:
Adresse:
Walddörfer Straße 273
22047 Hamburg

Öffnungszeiten Freiland: Täglich von 7:00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit
Der Eintritt ist frei!
http://www.hamburg.deutschland-summt.de/botanischer-sondergarten-wandsbek.html

Hortus Carpe Diem

Garten der Augenblicke

23898 Labenz
1200 m2

 


email:
garden@CarpeDiem-living.de

Im Herbst 2010 haben wir einen alten Garten wieder zum Leben erweckt. Meine Leidenschaften sind Vielfältig und ich versuche naturnahe Raritäten in einem Garten für Mensch und Natur zu integrieren. Der Garten hat sehr unterschiedliche Bereiche und dem Besucher mit dem Blick für die Schönheit des Augenblicks wird die Vielfalt bemerken, die sich unauffällig im Garten versteckt.

 

blog

www.carpediem-living.blogspot.com

Hortus Teichorum
Der Garten des Teiches
24238 Selent
250 m2

 

sven_walter@freenet.de
 
Schon als Kind hat mich der Lebensraum Teich fasziniert und so entstand der erste kleine Teich, wo sich bald Frösche, Molche, Liebellen etc. einstellten. Der Teich, inzwischen vergrössert, ist nun das zentrale Element im Garten.
Es werden nun nach und nach neue Lebensräume geschaffen, z.b die HotSpotZone. Aus einfachem Rasen entstehen eine blühende Wiese und Mager- bzw. Steinbeete, Lebensbäume weichen einheimischen Sträuchern, es entstehen Stein- und Totholzhaufen sowie Insektenhotels etc.
Alles mit dem Ziel, so vielen Lebewesen wie möglich ein Zuhause zu schaffen.
Der Nutzgarten hat auf Grund der Größe eher Naschgartencharakter. Teilen muss ich die Ernte mit den Spanischen Wegschnecken. Trotzdem kommt natürlich keinerlei Chemie zum Einsatz

 

mehr Infos

hier!!!!

Hortus am Ostseefjord

 

24392 Kiesby


Kleines Refugium im Norden

Größe in m2
200

E-Mail-Adresse:
powerboulder55@gmail.com


Noch vor 5Jahren Schutthalde mit schütterem „Grün“, reichen sich nun einheimische Gehölze, Wildkräuter, Wiesenblumen und verschiedene alte Gemüsesorten die Wurzelchen in unserem kleinen Permagarten der Vielfalt! Wohlmeinende Seelen brachten uns Anfangs „konventionelles Buntes“ – wir haben es behalten, es wächst fröhlich zwischen den „Wilden“ vor sich hin! Bald schon entdeckte das kleine Volk dieses Plätzchen und verschiedene Arten von Wildbienen, Hummeln, Käferchen und Schmetterlingen liessen sich in der Erde, zwischen Steinen und Pflanzen häuslich nieder! Auch Erdkröten und Tigerschnegel begegnen wir zu unserer grossen Freude immer wieder! Sperlinge, Kohlmeisen und Zaunkönige bauen ihre Nestchen in den Sträuchern, Amseln, Bachstelzen, Schwalben uvm. kommen täglich auf Besuch! Ein winziges Paradies zwischen Industriefeldern und kurzgeschorenen Rasenflächen  - wir werden es mit ganzem Herzen behüten und beschützen!

Kontaktmöglichkeiten: homepage facebook usw.

https://www.facebook.com/menschklaus/media_set?set=a.1481354821891830.1073741825.100000519804355&type=3

https://www.facebook.com/solvis.powerboulder/media_set?set=a.129280977111716.9923.100000894447913&type=3
https://www.facebook.com/solvis.powerboulder/media_set?set=a.1146320445407759.1073741825.100000894447913&type=3

Hortus apicula
Garten der Bienen
24539 Neumünster


240 m2


email
sabinejohannsen@me.com

Wer mich kennen lernen will, muss meinen Garten kennen,denn mein Garten ist mein Herz.

Facebook bine johannsen

Hortus a partem totius

25746 Heide

Ein Garten als
ein Teil des Ganzen

 

700 m2

 

 

 

 


email:
lasserobinclaudia@t-online.de

"Mein" Garten ist ein typischer Bauerngarten. Mit Staudenbeeten die bepflanzt sind mit Blumen wie Margériten, Stockrosen, Fingerhüten, Echinaceen, Glockenblumen, Sedum, Frauenmantel, Disteln, Braunelle, Akeleien und anderen typischen Bauerngartenstauden. Sowie Hortensien, Päonien, mehrere Kolbenspieren, Deutzie ,Ilex, Mahonie, Korbweide, Ramblerrose ungefüllt und Kletterrosen. Zwei Wände sind berankt mit Efeu und Wein. Ein alter Kirschbaum und verschiedene Obststräucher, sowie ein letztes Jahr gepflanzter Apfelbaum und Pflaumenbaum (alte Sorten), unter ihnen wachsen immer einjährige Wiesenblumen, gehören dazu. Eine schöne Birke ist auch dabei. Ein 10qm großes Kräuterbeet ist nahe der Ertragszone. dort befindet sich auch ein Beet das mit Ringelblumen, Borretsch und kleinem Wiesenknopf bepflanzt ist. Ein ca. 10qm großes Kompostbereich ist umwachsen mit Brennnesseln und Giersch. Dort ist auch ein überdachter Bereich mit viel Totholz. einiges davon lasse ich auch vermodern. dieses Jahr habe ich den versuch gestartet eine Wildblumenwiese anzulegen, da muss ich aber noch lernen.  Kleinere Totholz-und Steinhaufen sind in den Staudenbeeten integriert. Auch die Topinambur hat ihren Platz. Einen Reisighaufen habe ich dieses Jahr neu aufgeschichtet und er darf noch wachsen. Dieses Jahr möchten wir einen kleinen, naturnahen Teich bauen. Nächstes Jahr eine Hot-Spot-Zone anlegen. Dafür möchte ich den alten Betonbelag von der Auffahrt nutzen, welche wir nächstes Jahr mit Rasengittersteinen neu gestalten wollen. Da kann ich dann an den Rändern wunderbar Wildblumen aussäen. Noch ist viel zu viel Rasen im Garten, ein wenig bleibt auch. Was ich nicht so mag ist die Thujahecke die einen Großteil des Gartens einzäunt. diese zu entfernen wäre ein enormer Kostenaufwand da sie den Boden hält (leichte Hanglage). Allerdings finden dort viele Vögel Schutz. Fertig ist er also noch nicht der Hortus.
 

Hortus Aicara

Garten der Freundschaft

26532 Großheide

 

Die Naturwelt des Hortus Aicara: Ein Abenteuer im Land der Permakultur.

Als dieser kleine Hof uns fand, bestand der zugehörige Boden größtenteils aus einer monotonen, wenig lebendigen Weide aus konventionell betriebener Landwirtschaft. Ich fühlte damals eine große Traurigkeit darüber und mein Herz sagte mir, dass es nun meine Aufgabe wäre, unserer Mutter Erde dabei zu helfen, hier ihre natürlich paradiesische Fröhlichkeit, Beschwingtheit und kraftvolle Leichtigkeit zurück zu erlangen.

Seither bemühe ich mich, Jahr ein, Jahr aus auf diesem Weg. Mein ganz persönlicher Pilgerweg, durch den sich Stück um Stück wieder ein Paradies entwickelt. Die bereits angelegten Pufferzonen aus heimischen Wildgewächsen lassen es erkennen. Hot-Spot- und Ertragszonen sind in Arbeit …

 

Kontakt

Homepage 

hier!!!!!

 

oder www.facebook.com/pages/Hortus-Aicara-Paradies-in-Permakultur/151535471581418?fref=ts

 

oder youtube Kanal: AICARA - Naturnahe Garten- und Tierwelt

http://www.youtube.com/user/aicarahexchen

Hortus Allmende Waldgarten

"Allmende" steht für Gemeinschaftsland, da wir die Gartenbetreuung in der Gruppe machen

 

27283 Verden

 

6800 m2
 

E-Mail-Adresse:
allmendeperma@web.de


Der
Waldgarten steht auf sandiger Geest. Hier haben wir größtenteils
essbare Gehölze angepflanzt, aber auch ein paar Stauden und Gemüse.
Vornehmlich machen wir Experimente

Kontaktmöglichkeiten: homepage facebook usw.
http://allmende.de.vu

Hortus Alatus

27386 Hemslingen OT Söhlingen
Der geflügelte Garten

6700 m2
 

email:
hortusalatus@yahoo.de


Ein
Garten, der vor allem historischen Stauden und Gehölzen Raum bietet.
Insekten, Vögel und der Genius Locci finden ein sicheres Heim und
Nahrung. Natürlich gärtnern soll zur Philosophie erhoben und praktisch
umgesetzt werden. Altes erhalten, wiederverwenden zu integrieren und
Leben einen Raum bieten, das versuche ich täglich umzusetzen. Pflanzen
aus alten Gärten zu pflegen und die geflügelten Bewohner kommen
zahlreich, und über allem wacht der Geist des Ortes 0 Der Genius Locci.

Kontaktmöglichkeiten: homepage facebook usw.
hortusalatus@yahoo.de

Hortus vivescens
Der zum Leben erwachende Garten

27568 Bremerhaven
750 m2


email:
hortus-vivescens@t-online.de
 
Ein Ziergarten mit Rasen, Buchs & Englischen Rosen erwacht und wandelt sich zu einer Oase voller Leben und Vielfalt. Anfang 2014 entdeckte ich das Buch "Drei-Zonen-Garten" von Markus Gastl. In einem Rutsch las ich es durch, es inspirierte und berührte mich im Innersten wie wenige Bücher zuvor. Vieles, was ich bis dahin nur unterschwellig spüren und nicht in Worte fassen konnte, erschien plötzlich mit bewegenden Worten geschrieben und in großer Klarheit. Mit einem Ruck fiel jedes Teil auf seinen Platz im großen Ganzen und mein Entschluss stand fest: SO soll mein Garten sein, eine Liebeserklärung an unsere Mutter Natur - und eine Bitte um Verzeihung.

Gesagt, getan: Weide und Weißdorn habe ich als erstes gepflanzt, Totholz herbeigeschafft und zu Reisighaufen, einer kleinen Hecke und einer Pyramide verbaut. Den Rasen mähe ich nur noch selten, trockne das Schnittgut und verwende es als Mulchdecke in Gewächshaus und Gemüsebeet. Die erste Hot-Spot-Zone mit abgemagertem, sandhaltigen Boden ist angelegt und belohnt mich schon jetzt mit spannenden Beobachtungen von Wildbienen & Co. Vielfältige Lebensräume für unterschiedliche Tiere werden folgen, z.B. mit der Anlage eines Steingartens und einer Blumenwiese, die Ertragszone wird mit Hochbeeten erweitert. So geht es Schritt für Schritt voran auf dem Weg, der Natur etwas zurückzugeben und ihr aus tiefem Herzen einen Dank auszusprechen.

Hortus in hic et nunc
Garten im Hier und Jetzt

27607 Langen (Geestland)

1000 m2
 

email:
stubben@hotmail.de


Garten war ein typisch langweiliger Siedlungshaus-Garten mit Rasenfläche und Wachholder/Zypressen Randbepflanzug, den ich seit 4 Jahren Schritt für Schritt umgestalte. Inzwischen habe ich ein großes
Gemüsebeet,Komposthaufen, naturnahe Staudenbeete, 2 kleine Teiche,Insektenhotel und ein Steingärtchen angelegt. Habe Obstbäume für die Menschen und Heckenpflanzen (Pfaffenhütchen, Weißdorn, Schlehe) für die Vögel angepflanzt und freue mich, daß inzwischen viele Tiere hier Unterschlupf finden. Ich habe den Garten so benannt, weil ich fast täglich Veränderungen wahrnehme und er für mich ein Ort entspannter, meditativer Arbeit ist.


facebook:
Hilke Sens
 

Hortus Harders

Naturnaher Garten Harders

27619 Schiffdorf-Spaden
900 m2
 
email:
w.harders@nord-com.net


Unser Garten hat sich im Laufe von 35 Jahren zu unserem jetzigen naturnahen Garten entwickelt. Zunächst war er Spielgarten für unsere Kinder mit großer Nutzgartenfläche. Aus den Steinen der alten Auffahrt entstand Wildblumenhügel mit angrenzendem Steingarten, der mit der ausgehobenen Erde des ersten Gartenteiches entstand, ein kleiner Bachlauf mit Kiesteich wurde im Laufe weiterer Jahre dazugebaut. Wildrosen, Weißdorn, Holunder etc. begrenzen unser Grundstück. Wildstauden und sich versamende Pflanzen wie Fingerhut, Mohn, Natternkopf, Kornrade etc., Kräuter wie Salbei, Ysop, Dost usw. sind ideale Bienenweiden, so dass viele Wildbienen und Wespen im Insektenhotel ein Zuhause finden. Einige Totholzecken befinden sich ebenfalls auf dem Grundstück als Rückzugsmöglichkeiten für allerlei Käfer, Igel etc..

 

Hortus Deliciarum

Garten der Kostbarkeiten


28201 Bremen

 

immaculata@outlook.de


Mitten in Bremen möchte ich aus einem normalen Garten einen Born der
Freude für Mensch, Tier und Insekt schaffen. Die Ausgangslage ist
bedingt durch die lange schmale Form des Gartens etwas schwierig, aber
ich hoffe, daß das Resultat sich sehen lassen kann. Alles wundervolle von
Gott geschaffene Leben ist kostbar!

Verlag .... unterstützt die Gärten ... Buchprogramm

 

hier!!!!

In dir muß brennen,  was du in anderen entzünden willst.

Augustinus Aurelius

 

Sei nicht Sklave einer Utopie, sondern Diener deiner Vision!

Markus Gastl

Das gute Beispiel ist nicht eine Möglichkeit andere Menschen zu beeinflussen, es ist die einzige.

Albert Schweitzer

Hortus Felix

ist der 2800m2 große Permakulturgarten

mehr Infos finden Sie

 

hier!!!!

Zur Verbindung mit hilfreichen Internet Shops

klicken Sie auf  hier!!!  in der rechten Leiste unterhalb der Bilder

Hummelkugel

hier!!!!

Blumenzwiebeln

hier!!!!

Wildpflanzen

hier!!!!

Blumenwiesen  u. Samen

hier!!!!

Sträucher und Wildrosen

hier!!!!

Diverse Umweltthemen

Gärtnerei in der Region

hier!!!!

hier!!!!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Hortus Insectorum

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.